geolinde

Die geographischen Seiten des TLG

Berg- und Talwindsystem

Nachts dreht sich das Windsystem um!
Maus auf die Grafik für die Situation nachts, aufs Bild klicken für die Einzelgrafiken.

Bald nach Sonnenaufgang beginnt kühle Luft aus dem Tal bergauf zu strömen, der Talwind weht. Das liegt daran, dass sich die Gipfelregionen schnell erwärmen, dort steigt erwärmte Luft auf, ein kleines Tiefdruckgebiet entsteht in der Bodenregion des Gipfelbereichs. Luft aus allen Richtungen strömt auf diesen Tiefdruckbereich zu. Auch kühle Luft aus dem Tal wird angesaugt.

Nachts kühlen die Talbereiche langsamer aus, sie sind relativ wärmer als die Gipfel, das Windsystem wechselt seine Richtung, der Bergwind weht.

Übrigens:
Normalerweise ist der Talwind deutlich stärker als der Bergwind. Weht er durch enge Talbereiche, kann er Sturmstärke erreichen.

Suchen auf geolinde

Aus der Bilddatenbank

Wien - Karlskir...

Bilddatenbank